Getränkesortiment

Obst- und Gemüsesäfte, Wasser & Co.

Getränke decken den täglichen Flüssigkeitsbedarf des Menschen ab und erhalten die damit verbundenen Stoffwechselvorgänge aufrecht. Getränke können heiß oder kalt konsumiert werden. Milch zählt nicht zu den Getränken, sondern wird als Nährflüssigkeit betrachtet. Generell werden Getränke in alkoholfreie und alkoholhaltige Getränke unterteilt.

Alkoholfreie Getränke

Alkoholfreie Getränke sind klare oder trübe flüssige Lebensmittel, die je nach Art warm oder kalt konsumiert werden und nicht mehr als 0,5 Vol.-% Ethanol (Alkohol) enthalten. Sie sollten lichtgeschützt und kühl gelagert werden, und geöffnete Getränke sollten schnell verbraucht werden, da sie sonst an Geschmack verlieren können. Der Verbrauch an alkoholfreien Getränken steigt jährlich, insbesondere bei Limonaden.

Typen von alkoholfreien Getränken

1. Trinkwasser und Mineralwasser: Natürliches Wasser, oft angereichert mit Mineralien

2. Limonaden und Cola: Zuckerhaltige Getränke mit Kohlensäure

3. Fruchtsaftgetränke und Fruchtsäfte: Getränke aus Fruchtsaftkonzentraten oder direkt gepressten Säften

4. Smoothies: Dickflüssige Getränke aus pürierten Früchten und Gemüse

5. Aufgussgetränke wie Tee und Kaffee: Heiß oder kalt zubereitete Getränke aus pflanzlichen Extrakten

Alkoholische Getränke

Typen von alkoholische Getränke

Alkoholische Getränke enthalten Alkohol, der durch alkoholische Gärung entstanden ist, oder sie sind Destillate aus solchen Getränken oder vergorenen Maischen sowie deren Mischprodukte. Sie werden typischerweise in drei Klassen eingeteilt: Biere, Weine und Spirituosen, mit einem Alkoholgehalt zwischen 3 % und 50 %.

1. Biere:

  • Pils: Ein helles, hopfenbetontes Bier
  • Weizenbier: Ein Bier, das teilweise aus Weizenmalz gebraut wird
  • Alkoholfreies Bier: Bier mit reduziertem Alkoholgehalt
  • Biermischgetränke: Mischungen von Bier mit Limonaden oder Fruchtsäften

2. Weine:

  • Rotwein: Aus roten Trauben fermentierter Wein
  • Weißwein: Aus weißen Trauben oder geschälten roten Trauben fermentierter Wein
  • Rosé: Wein aus roten Trauben, mit kurzer Mazerationszeit
  • Schaumwein: Kohlensäurehaltiger Wein, wie Champagner oder Sekt
  • Perlwein: Leicht kohlensäurehaltiger Wein
  • Dessertwein oder Likörwein: Süße Weine mit höherem Alkoholgehalt, wie Portwein oder Sherry

3. Spirituosen:

  • Whiskey: Destilliertes alkoholisches Getränk aus Getreide
  • Wodka: Klarer Branntwein, meist aus Getreide oder Kartoffeln
  • Rum: Aus Zuckerrohrprodukten destilliert
  • Tequila: Aus der blauen Agave destilliert

Kurz gesagt

Getränke sind wesentliche Bestandteile der menschlichen Ernährung und erfüllen wichtige Funktionen für den Stoffwechsel. Sie werden in alkoholfreie und alkoholhaltige Getränke unterteilt, wobei jede Kategorie verschiedene Unterarten aufweist, die je nach Zubereitungsart, Zutaten und Alkoholgehalt variieren. Verpackungen für Getränke sind entscheidend, um die Frische, Haltbarkeit und Qualität der Produkte zu gewährleisten. Glas- und Kunststoffverpackungen sind die gängigsten Materialien, die je nach Anforderungen des jeweiligen Getränks eingesetzt werden.


Unsere Topseller